11. Mai 2022, 09:15 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Das Programm für den Sommerplausch 2022 ist da

Der Sommerplausch 2022 bietet auf dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm. Nebst allseits beliebten Klassikern gibt es diesen Sommer viel Neues zu entdecken. Das Programm umfasst über 150 Kurse, bei denen für alle etwas Spannendes dabei ist.

Titelbild Sommerplausch 22

Kurse wie «Schoggitraum», «Nachts in der Bibliothek» oder «Hallo Polizei» haben ihren festen Platz im Sommerplausch-Programm. Dieses Jahr ist sogar die «Hexenküche wieder mit dabei. Es gibt jedoch immer wieder Neues zu entdecken. Für Interessierte im Bereich Nachhaltigkeit gibt es den Kurs «Aus Alt mach Neu!». Wenn etwas mehr Action gefragt ist, sorgt der Kurs «Film ab!» für den nötigen Nervenkitzel. Fürs volle Abenteuer gibt es die «Schnitzeljagd mit Robinson» und in brenzligen Situationen hilft bestimmt der Kurs «Selbstverteidigung». Unter den mehr als 150 Kursen ist garantiert für alle etwas Spannendes dabei.

Die Sommerplausch-Zeitung wird in der Woche vom 9. Mai 2022 an die Schulkinder der Stadt St.Gallen verteilt. Am Mittwoch, 11. Mai 2022, um 14 Uhr ist das komplette Programm online unter www.sommerplausch.ch abrufbar. Anmeldungen per Post werden bis Freitag, 10. Juni, und online bis Dienstag, 14. Juni 2022, berücksichtigt. Die Eingangsreihenfolge der Anmeldungen hat auf die Vergabe der Kursplätze keinen Einfluss. Die Verteilung wird durch einen automatischen Zufallsgenerator bestimmt. Die Kinder erhalten ihre Kursbestätigung bis Freitag, 24. Juni 2022.

Das Kursprogramm beinhaltet insgesamt 14 Gratiskurse. Für die Angebote der Kinderbaustelle «Üsi Stadt» und «Komm vorbei und bau mit» ist beim ersten Besuch eine Anmeldung erforderlich: www.stadtsg.ch/kinderbaustelle. Die restlichen Kurse kosten mehrheitlich zwischen CHF 5 und CHF 40. Wochenkurse kosten zwischen CHF 50 und CHF 70. Familien mit einer KulturLegi-Karte bezahlen die Hälfte des Kurspreises.

Unter der Rubrik «Kunterbunt» sind 32 Veranstaltungen und Lager aufgeführt, die von verschiedenen Organisationen angeboten werden. Interessierte Kinder können direkt bei den jeweiligen Veranstaltern angemeldet werden.

 

0 Kommentare