14. Juli 2022, 17:05 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Stadtbäume im veränderten Klima

Sie filtern Feinstaub und produzieren Sauerstoff, sie kühlen die Umgebung, sind Lebensraum für zahlreiche Tiere, Zeitzeugen und Gestaltungselement. Stadtbäume leben jedoch unter schwierigen Bedingungen: Ihr Wurzelraum ist eingeschränkt, das Klima ist oft heiss und trocken, und Schädlinge können ihnen zu schaffen machen. Eine Ausstellung im Botanischen Garten und ein Stadtrundgang zeigen die Funktion der Bäume in einem veränderten Klima in der Stadt St.Gallen.

Gallusplatz Linde

Die erste grosse Hitzewelle in diesem Jahr hat die Schweiz erreicht. In den städtischen Gebieten sind die Temperaturen noch deutlich höher als im Umland. In St.Gallen befinden sich die Hitzeinseln vor allem in den dicht bebauten Quartieren in den Tallagen, beispielsweise in Winkeln, in den zentrumsnahen Gebieten entlang der Bahnlinie oder im Quartier Neudorf und Heiligkreuz.

Etwas Kühlung verschafft ein Besuch in der Badi, ein Spaziergang im Wald oder der Aufenthalt in der Nähe von grossen Bäumen. Diese sind an diesen heissen Tagen das Schlüsselelement in der Stadt. Sie spenden Schatten und produzieren dank der Verdunstung von Wasser kühle Luft. Je mehr Bäume sich in der Stadt befinden, um so angenehmer ist das Leben – sei es im eigenen Garten, in Parkanlagen, auf Plätzen oder entlang von Strassen.

Ausstellung und Rundgang zu den Stadtbäumen

Allerdings haben die Bäume in der Stadt ein schwieriges Leben. Sie sind verschiedenen Stressfaktoren ausgesetzt, wie beispielsweise zu wenig Wurzelraum, grosse Hitze und Trockenheit oder Bodenverdichtung. Die neue Ausstellung im Botanischen Garten zeigt bis Oktober die Herausforderung von Bäumen in der Stadt, erläutert die städtische Baumstrategie und stellt neue, zukunftsfähige Baumarten vor, welche mit dem veränderten Klima in der Stadt umgehen können. Neben der Ausstellung gibt es im Botanischen Garten noch ganz viele andere Pflanzen zu entdecken und angenehme, kühle Plätze, welche die heissen Sommertage etwas erträglicher machen. Ein Besuch lohnt sich!

Passend zum Thema gibt es neu auch einen St.Galler Stadtbäume-Weg. Dieser führt vom Bahnhof über die Altstadt bis zum Rosenberg. Er porträtiert 20 der schätzungsweise 27'000 Bäume in der Stadt und vermittelt spannendes Wissen rund um das Thema. Dazu ist ein entsprechender Flyer mit Routenbeschreibung und Erklärung zu den einzelnen Bäumen erschienen.

 

Ausstellung «Bäume in der Stadt»

  • Botanischer Garten, Orangerie
  • 2. Juni – 2. Oktober 2022
  • Öffnungszeiten: täglich 8.00 – 17.00 Uhr (Eintritt kostenlos)

 

Stadtbäume-Weg «Unterwegs zu den Bäumen»

Flyer mit Route und Baumporträts. Kostenlos erhältlich an folgenden Orten sowie als PDF www.stadtsg.ch/stadtbäume:

  • Rathaus (vbsg-Schalter), Poststrasse 28
  • Tourist Information St.Gallen-Bodensee, Bankgasse 9
  • Stadtbibliothek Hauptpost, Gutenbergstrasse 2
  • Botanischer Garten, Stephanshornstrasse 4
 

0 Kommentare