21. Mai 2024, 11:00 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Fragestunde zum Thema Ausländerrecht

Das Ausländerrecht ist eine der am häufigsten abgeänderten Gesetzgebungen, was Fragen aufwerfen und die betroffene Bevölkerung sowie involvierte Beratungsstellen verunsichern kann. Drei auf Ausländerrecht spezialisierte juristische Fachpersonen beantworten Ihre Fragen.

Icon Fragestunde klein

Am Montag, 27. Mai 2024, von 19 bis 21 Uhr, findet im Katharinensaal St.Gallen eine Fragestunde zum Thema Ausländerrecht statt. Dabei geben Ihnen drei auf Ausländerrecht spezialisierte juristische Fachpersonen Antworten zur Einbürgerung, zu Aufenthaltsbewilligungen oder zur Personenfreizügigkeit. Thematisiert werden auch Bedingungen und Fristen beim Familiennachzug oder den notwendigen Sprachzertifikaten sowie Regelungen bei Sozialhilfebezug. Sie erhalten zudem Antworten zum Asylrecht, wie beispielsweise zur Verfahrensdauer, der Härtefallregelung oder zur Dokumentenbeschaffung und zum Schutzstatus S.

Teilnehmende sind Dr. jur. Anne Kneer, ehem. Leiterin Rechtsdienst Migrationsamt St.Gallen, Urs Bachmann, Leiter Bürgerrecht und Namensänderungen beim Amt für Gemeinden und Bürgerrecht und Stefan Hery, Leiter HEKS Rechtsberatungsstelle für Ausländerrecht Ostschweiz.

Die öffentliche Veranstaltung richtet sich an Betroffene und Interessierte sowie Fach- und Beratungsstellen und ist kostenlos. Organisiert wird der Anlass von der Dienststelle Gesellschaftsfragen und der Fachstelle Integration Region St.Gallen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen und Veranstaltungen sind unter www.ankommen-sg.ch zu finden.

 

0 Kommentare