16. März 2021, 11:49 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Lenker verursacht Selbstunfall und fährt in drei parkierte Fahrzeuge

Am Montagabend (15.03.2021) verursachte ein 52-jähriger Mann einen Selbstunfall an der Zürcher Strasse. Durch mangelnde Aufmerksamkeit kollidierte er mit drei korrekt parkierten Fahrzeugen. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Fahrzeug mit Sachschaden

Einsatzkräfte der Stadtpolizei St.Gallen wurden am Montag um 17.30 Uhr zu einem Unfall an der Zürcher Strasse, Höhe Liegenschaft 84, gerufen. Vor Ort zeigte sich, dass ein 52-jähriger Mann mit seinem Lieferwagen mit drei korrekt parkierte Fahrzeugen kollidierte. Der Unfall ereignete sich aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit. Der Lenker wollte seinen Rucksack auffangen, der vom Beifahrersitz fiel. Zur selben Zeit kollidierte er mit dem ersten Fahrzeug. Trotz Ausweichmanöver und Vollbremsung kollidierte er mit zwei weiteren Fahrzeugen, die ordnungsgemäss parkiert waren. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

0 Kommentare