01. September 2021, 12:27 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Arbeitsunfall mit Heckenschere

Am Dienstag (31.08.2021) kam es an der Moosbruggstrasse zu einem Arbeitsunfall mit einer motorisierten Heckenschere. Der Betroffene zog sich schwere Verletzungen an der linken Hand zu und wurde auf die Notaufnahme gebracht.

Heckenschere

Am Dienstag kurz vor 14 Uhr kam es an der Moosbruggstrasse zu einem Arbeitsunfall. Ein 59-jähriger Mann verletzte sich aus bisher unbekannten Gründen mit einer motorisierten Heckenschere an der linken Hand. Ein Arbeitskollege brachte den Verletzten zur nahegelegenen medizinischen Versorgung, welche umgehend die Rettungssanität alarmierte. Diese brachte den Verletzten zur Notaufnahme. Gemäss jetzigem Kenntnisstand wurden ein Finger vollständig und ein weiterer Finger teilweise abgetrennt. Der anwesende Arbeitskollege wurde vor Ort durch Mitarbeitende der Stadtpolizei St.Gallen zum Unfallvorgang befragt.

 

0 Kommentare