11. Juni 2022, 09:57 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Schwer verletzte Person nach Sturz aus dem Fenster

Am Samstag (11.06.2022) fanden Passanten an der Langgasse, vor dem Haus 123, einen verletzten nicht ansprechbaren Mann auf dem Trottoir liegend vor. Anlässlich der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Verletzte aus dem Fenster im 1. Oberschosses gestürzt sein musste. Dritteinwirkung konnte nicht festgestellt werden.

Unfallstelle (Symbolbild)

Am Samstag, kurz vor 01 Uhr, fanden Passanten an der Langgasse 123 einen verletzten Mann auf dem Trottoir liegend vor. Der 41-jährige war nicht ansprechbar und blutete aus dem Kopf. Im Zuge der Ermittlungen konnte im 1. Obergeschoss ein offen stehendes Fenster festgestellt werden. Aufgrund der Nachschau in der fraglichen Wohnung mit dem Kriminaldienst der Kantonspolizei St.Gallen und der Spurensicherung durch den kriminaltechnischen Dienst, muss von einem Unfallereignis ausgegangen werden. Der Verunfallte zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu und wurde durch die Rettung St.Gallen ins Kantonsspital verbracht. Die verständigte Staatsanwältin verfügte die Entnahme einer Urin- und Blutprobe. Für die Reinigung der Unfallstelle wurde die Berufsfeuerwehr St.Gallen beigezogen.

 

0 Kommentare