Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Standort St.Gallen

02. Dezember 2022, 09:38 Uhr | Bereich Standort St.Gallen

«zehnfragen» an Ivan Cossu von deskbird

In der Serie «zehnfragen» stellen wir St.Galler Unternehmen vor. Mit zehn Fragen erfahren Sie innerhalb von wenigen Minuten mehr über interessante Firmen in der Gallusstadt.

Ivan Cossu von deskbird

Ivan Cossu, Co-Founder & CEO deskbird

 

1.   Stellen Sie Ihre Firma in einem Satz vor.

Deskbird ist der globale Standard für moderne Büros.

 

2.   In welcher Branche ist Ihre Firma tätig?

Software (Software as a Service - SaaS)

 

3.   Wie viele Mitarbeitende hat die Firma in St.Gallen bzw. weltweit?

Es sind knapp 60 Personen in ganz Europa. Wir arbeiten ganz nach dem Motto «remote first».

 

4.   Was macht Ihre Firma einzigartig?

Wir bieten den Unternehmen eine einzigartige Softwarelösung, die es schafft, die Bedürfnisse der Mitarbeitenden (wie intuitive Apps, Organisation des Alltags in flexiblen Büros) und Real Estate Managern (wie Büroräumlichkeiten effektiver und nachhaltiger zu machen) zu befriedigen.

Deskbird ist eine der wenigen Software, die dem Unternehmen ab dem ersten Tag Einsparungen ermöglicht.

 

5.   Was ist typisch St.Gallen in Ihrem Unternehmen?

Wir haben ein sehr hohes Qualitätsbewusstsein bei allem, was wir machen. Wir haben den Anspruch, in unserer Branche der Technologieführer zu sein.

 

6.   Produziert die Firma ein Produkt, welches einem im Alltag begegnet?

Deskbird ist bereits voll am Markt. Wir bieten eine App für Mitarbeitende von modernen Unternehmen. In dieser App sehen die Mitarbeitenden, welche Kolleginnen und Kollegen heute im Büro sind und welche zuhause im Home-Office arbeiten. Die Angestellten haben die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz oder ihren Autoparkplatz direkt über die App zu buchen.

 

7.   Forscht ihr aktuell an einem Produkt, das demnächst auf den Markt kommt?

Wir arbeiten momentan an einer Zusatzfunktion unseres Produktes. Aufgrund der Daten, die Mitarbeitende in unsere App eingeben, werden Auswertungen gemacht, wann die Büroauslastung am höchsten ist. Damit können Empfehlungen an das Unternehmen gemacht werden, wie beispielsweise, dass man gewisse Büroflächen montags und freitags schliessen und in einen Sparmodus setzen kann, da wenige Mitarbeitende vor Ort sind. Und es rechnet sich: Ein Grosskonzern hat an einem Standort mit 4'000 Mitarbeitenden genau diese Massnahme umgesetzt und spart monatlich CHF 50'000 an Nebenkosten ein.

 

8.   Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in 5 bis 10 Jahren?

Wir möchten weiterwachsen und expandieren, um bis 2027 zu der unumgänglichen Bürosoftware für Unternehmen zu werden.

 

9.   Was ist Ihr persönliches Highlight in St.Gallen?

Die Nähe zum Alpstein.

 

10.    Welches St.Galler Unternehmen und welche Person soll als nächstes interviewt werden?

Diego Gladig von Gossik

 

Mehr Information zu deskbird finden Sie hier.

 

0 Kommentare