Logo Stadt St.Gallen

Umwelt und Energie

12. Juli 2021, 10:24 Uhr | Bereich Umwelt und Energie

KlimaGespräche

Wir alle wissen es: Wollen wir die rasant fortschreitende Klimaerwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius beschränken, müssen wir handeln.Genau das ist das Ziel der KlimaGespräche. Ursprünglich in England von einer Psychotherapeutin und einem Ingenieur entwickelt, finden sie heute in vielen Ländern der Welt statt.

klimagespraeche

Wer sich für die KlimaGespräche anmeldet, trifft sich an sechs Abenden in einer Gruppe von ca. 8 Gleichgesinnten, um unter der Anleitung eines Moderationsteams die eigenen Gewohnheiten und den damit verbundenen CO2-Ausstoss in den Bereichen Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum zu reflektieren. Dank dem gegenseitigen Austausch entstehen neue Ideen und Lösungen um die eigenen Gewohnheiten zu verändern. St.Gallen unterstützt das Projekt «KlimaGespräche» – ganz im Sinne des Energiekonzepts 2050.  

Daten:

  • Do 16. September, 19-21 Uhr
  • Do 30. September, 19-21 Uhr
  • Do 28. Oktober, 19-21 Uhr
  • Do 11. November, 19-21 Uhr
  • Do 25. November, 19-21 Uhr
  • Do 13. Januar 2022, 19-21 Uhr

Ort: Botanischer Garten St.Gallen, Grüner Pavillon, Stephanshornstrasse 4
Kosten: CHF 60
Moderation: Silja Marano-Wiederkehr und Peter Maier
Anmeldung: bis 8. September 2021 an Roman Rieger, 079 665 78 40, roman.rieger@kathsg.ch

 

2 Kommentare
  • ano nym 12. Juli 2021 16:25
    Wenn es der Stadt ernst wäre, würden sie für solche Gespräche nicht nocht 60 Franken verlangen. Ist halt St. Gallen - oder?????
    1 Antwort » Antworten
  • Stadt St.Gallen 12. Juli 2021 16:52
    Die Stadt St.Gallen ist nicht Veranstalterin. Das Angebot wird mit einem Beitrag aus dem Energiefonds unterstützt. Rückmeldungen zur Veranstaltungsreihe nimmt Roman Rieger gerne entgegen: roman.rieger@kathsg.ch.

    0 Antworten » Antworten