Logo Stadt St.Gallen

UNESCO-Weltkulturerbe

Das Kloster St.Gallen war ein Brennpunkt der abendländischen Wissenschaft, ein Ort der Kultur und eine Stätte von grosser Ausstrahlung. Viele in St.Gallen entstandene Handschriften und Urkunden überdauerten die Aufhebung des Klosters im Jahr 1805. Der weltberühmte Barocksaal einerseits und der grosse Bestand an original erhaltenem Schrifttum anderseits, machen den St.Gallen zu einem Sonderfall der kulturellen Überlieferung. Zu Recht zählt der Stiftsbezirk St.Gallen seit 1983 zum Historischen UNESCO-Weltkulturerbe.