Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Fuss- und Veloverkehr
English

Der Fuss- und Veloverkehr ist für die umweltfreundliche Mobilität in der Stadt zentral. Die entsprechenden Netze werden deshalb laufend verbessert und ausgebaut. Dabei wird bei der Verkehrsplanung gleichermassen auf Sicherheit und Komfort geachtet.

Knigge für und gegenüber Velofahrenden

Der «Velo-Knigge» soll uns alle an den partnerschaftlichen Umgang auf der Strasse erinnern, so wie es der Knigge im Gesellschaftlichen tut. Gegenseitiger Respekt und Toleranz auf der Strasse sind umso wichtiger, da bei den Velos und E-Bikes die Zahl der schwer verunfallten Menschen seit Jahren am Steigen ist. Ein defensives, rücksichtsvolles Verhalten aller Verkehrsteilnehmenden und das Befolgen der Verkehrsregeln kann einen wesentlichen Beitrag zum Stressabbau und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit leisten.

Rechtsabbiegen bei Rot

Velo- und Mofafahrende dürfen an Ampeln bei Rot rechts abbiegen, sofern dies mit einer Tafel mit einem gelben Velo und einem Pfeil signalisiert ist. Dabei muss auf den Fuss- und Querverkehr geachtet werden, denn diese haben Vortritt.

Primarschulkinder mit Velo auf dem Trottoir

Ab 1. Januar 2021 dürfen Kinder bis 12 Jahre mit dem Velo das Trottoir benützen- allerdings nur, wenn kein Radweg oder Radstreifen vorhanden ist. Dabei müssen sie auf Fussgängerinnen und Fussgänger Rücksicht nehmen, denn diese haben Vortritt.