Logo Stadt St.Gallen

Sicherheit für Fuss- und Veloverkehr

Fussgängerinnen und Fussgänger sind die schwächsten Verkehrsteilnehmenden. Ihre Sicherheit und die Attraktivität der Innenstadt haben bei der Verkehrsplanung einen hohen Stellenwert. Weite Teile der Altstadt sind verkehrsberuhigt oder während bestimmten Zeiten für den Verkehr gesperrt.

 

Kampagne zur Rücksichtnahme zwischen Velofahrenden und zu Fuss Gehenden

In Begegnungszonen gilt Tempo-20 und Vortritt für die Fussgängerinnen und Fussgänger. Da in der Altstadt Velofahrende immer wieder zu  schnell unterwegs sind, macht die Stadt mit der Kampagne «Rücksicht» auf diese Thematik aufmerksam.

Was gilt bei Ampeln?

Grün heisst nicht immer uneingeschränkt freie Fahrt. Wer mit dem Auto, Velo, zu Fuss unterwegs ist oder Inline-Skates, Trottinetts oder Skateboards benützt, hat auch bei Lichtsignalanlagen die Regeln zu beachten. Hinweise gibt das untenstehende Merkblatt.

Weitere Informationen