Logo Stadt St.Gallen

Standort St.Gallen

18. März 2021, 09:47 Uhr | Bereich Standort St.Gallen

Gipfeltreffen in St.Gallen: «Wir sind im Startup-Fieber».

Die Stadt St.Gallen wandelt sich im März dank dem START Summit jeweils zu einem europäischen Startup Hub. Es kommen über 3'000 Teilnehmende aus allen Teilen der Welt, um sich die neusten Innovationen anzuschauen, weltbekannte Unternehmerinnen und Unternehmer kennenzulernen und um sich zu vernetzen. Über 75 Studierende der Universität St.Gallen organisieren den START Summit, welcher dieses Jahr aufgrund von Covid-19 virtuell stattfinden wird. Katharina Bubmann vom Management Team erzählt über ihre Erfahrungen, den einmaligen Teamspirit und was es am START Summit zu erleben gibt.

Team START Summit

Teamspirit wird am START Summit grossgeschrieben. Quelle: START Summit (2019)

 

Der START Summit ist der Anlass für Startups, neue Technologien und Innovation in Europa. Dieses «Gipfeltreffen» ist nicht von einer Eventagentur geplant, sondern von über 75 Studierenden, welche ehrenamtlich während ihres Vollzeitstudiums an der HSG mit viel Herzblut daran arbeiten. Eine von ihnen ist Katharina Bubmann. Die 20-Jährige stammt aus dem deutschen Augsburg und studiert im sechsten Semester Betriebswirtschaft an der Universität St.Gallen. Beim START Summit ist sie zuständig für die Partnerschaften, wozu auch die Stadt St.Gallen gehört. «Am START Summit treffen sich Gründerinnen und Gründer, Investorinnen und Investoren, Studierende – einfach alle, die im Startup-Ökosystem eingebettet oder auch einfach solche, die neugierig sind. Am Summit gibt es Vorträge, Workshops, Unternehmensstände, Pitches, Networking – einfach alles was das Herz begehrt», schwärmt Katharina Bubmann.

 

In jungen Jahren viel Verantwortung

Für Katharina ist eines der Highlights vom START Summit die Teamarbeit. «Es ist unglaublich wertvoll, dass ich in meinem Alter in einem solchen Umfeld mitarbeiten darf. Das Team ist extrem motiviert und es macht einfach Spass, dass wir die Möglichkeit erhalten, so Grosses auf die Beine zu stellen». Für die Studierenden der HSG ist die Mitarbeit am START Summit wichtig, da sie sich weiterentwickeln und gleichzeitig Kontakt mit vielen erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmer knüpfen können. «Wir übernehmen viel Verantwortung und können einiges ausprobieren. Aber falls mal etwas schiefläuft, hat man ein breites Auffangnetz hinter sich, das einen unterstützt», erzählt die sympathische Augsburgerin. Den Studierenden wird der Rücken unter anderem von erfolgreichen Unternehmern wie Thomas Gutzwiller, Daniel Gutenberg und Urs Wietlisbach gestärkt.

Dass der START Summit in St.Gallen stattfindet, hängt mit der HSG zusammen. Vor 25 Jahren haben Studierende der HSG den Summit ins Leben gerufen. Grundsätzlich ist die Schweiz, insbesondere St.Gallen ein idealer Standort für die Gründung eines Unternehmens, da man auf ein breites Netzwerk von Startfeld, IFJ oder Startups@HSG zurückgreifen kann. Mehr zu Startups in St.Gallen finden Sie hier.

Für die diesjährige virtuelle Durchführung des Summits wurde eine spezielle Plattform programmiert. Diese ermöglicht, sich auch ohne physischen Kontakt mit den Teilnehmenden, insbesondere mit Gründerinnen und Gründern bzw. Investorinnen und Investoren, zu vernetzen. Dieses Jahr findet der Summit während sechs Tagen vom 22. bis 27. März 2021 statt. Unter anderem sind folgende renommierte Speaker zu erwarten: Matt Cohler (Founding Team Facebook), Igor Perisic (CDO LinkedIn), Verena Pausder (Bestseller-Autorin und Serial Entrepreneur), Ola Källenius (Vorstandsvorsitzender Daimler AG und Mercedes-Benz AG), Christian Sewing (CEO Deutsche Bank), Michael Seibel (Managing Director Y Combinator, der bekannteste Accelerator der Welt) und viele weitere.
 

Neugierig auf den START Summit? Tickets sind verfügbar. Jetzt vom Rabattcode «STGALLEN20» profitieren.

 

Film vom START Summit 2019

Textalternative zum Video: Film vom START Summit 2019

 

0 Kommentare