Accesskeys

Verhalten im Notfall

Im Brandfall

  • Den Feuerwehrnotruf 118 alarmieren
  • Personen in Sicherheit bringen und Mitbewohner warnen
  • Löschversuche nur sofern keine Eigengefährdung besteht
  • Wenn möglich Fenster und Türen schliessen
  • Raum/Wohnung/Haus verlassen
  • Rettungsdienste einweisen

Gasgeruch in Räumen

  • Keine Schalter betätigen
  • Funken und Feuer vermeiden
  • Fenster und Türen öffnen
  • Personen im Gefahrenbereich warnen
  • Räume verlassen
  • Den Feuerwehrnotruf 118 alarmieren

Verletzungen aller Art / Unfälle

  • Ursache der Verletzung/des Unfalls stoppen
  • Sich in Sicherheit bringen
  • Erste Hilfe leisten
  • Hausarzt alarmieren
  • Bei Bedarf den Sanitätsnotruf 144 alarmieren  

Verkehrsunfall

Mit verletzten Personen

  • Unfallstelle sichern
  • Erste Hilfe leisten
  • Den Polizeinotruf 117 alarmieren
  • Die Polizei muss beigezogen werden
  • Alle Beteiligten bleiben am Unfallort

Ohne Körperverletzungen

  • Eine Schadensregulierung durch die Versicherung reicht aus
  • Europäisches Unfallprotokoll gegenseitig ausfüllen (auch wenn ausländische Fahrzeuge beteiligt sind)
  • Wird von einem Beteiligten die Polizei verlangt, müssen alle Unfallbeteiligten auf ihr Eintreffen warten
  • Wenn ein fahruntauglicher Fahrzeugführer (z.B. wegen Alkohol, Drogen oder Medikamenten) beteiligt ist, muss die Polizei beigezogen werden 

Wildunfall

  • Den Polizeinotruf 117 alarmieren
  • Je nach Situation wird durch die Polizei der Wildhüter oder weitere Dienste aufgeboten

Einbruch

  • Bei den ersten Anzeichen eines Einbruches Objekt nicht weiter betreten
  • Den Polizeinotruf 117 alarmieren 
  • Warten bis die Polizei eintrifft
  • Fliehende Täterschaft nicht aufhalten, sich jedoch Signalement, Fluchtrichtung und allfälliges Fluchtfahrzeug merken

Diebstahl

  • Gestohlene Karten für den bargeldlosen Zahlungsverkehr sowie Natelnummern sofort sperren lassen
  • Den Diebstahl bei der nächsten Polizeistation oder über den Polizeinotruf 117 melden
  • Eine Anzeige muss persönlich bei der Polizei aufgenommen lassen werden

Raub / Überfall

  • Ruhe bewahren
  • Wertgegenstände nicht verteidigen und keine Risiken eingehen
  • Eigene Körperverletzungen vermeiden
  • Täterprofil merken
  • Den Polizeinotruf 117 alarmieren

Sirenen-Alarm

  • Fenster und Türen schliessen
  • Radio SRF 1 hören

Servicespalte

Stadtpolizei St.Gallen

Vadianstrasse 57
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 60 00