Accesskeys

Autofahrer kollidiert mit Stromverteilkasten

Unfall Langgasse

Am Dienstagmorgen (30.06.2020) kollidierte ein Autofahrer an der Langgasse mit einem Stromverteilkasten. Er musste durch die Berufsfeuerwehr St.Gallen aus dem Auto befreit werden. Die Rettungssanität brachte ihn mit unbestimmten Verletzungen ins Spital.


Am Dienstag um 05.20 Uhr ereignete sich an der Langgasse, Höhe Liegenschaft Nr. 151, ein Selbstunfall. Ein Autofahrer war stadtauswärts unterwegs, als er gemäss ersten Erkenntnissen einen Sekundenschlaf hatte. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Stromverteilkasten. Durch die Kollision wurde das Auto auf die Seite gedreht. Der 41-jährige Mann war ansprechbar, konnte sich aber nicht selbst aus dem Auto befreien. Da das Fahrzeug stark beschädigt war, musste die Berufsfeuerwehr St.Gallen das Dach abnehmen, um den Autofahrer zu bergen. Er wurde durch die Rettungssanität mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden und es musste abgeschleppt werden. Ebenso entstand am Stromverteilkasten Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Aufgrund der Beschädigung am Verteilkasten war der Strom bei rund 100 Haushalten unterbrochen. Die St.Galler Stadtwerke konnte die Versorgung nach rund zwei Stunden mittels Umschaltungen und Provisorien wieder sicherstellen. Während der Unfallaufnahme kam es an der Langgasse zu Verkehrsbehinderungen.


Stadtpolizei - Autofahrer kollidiert mit Stromverteilkasten (30.06.2020 10:59)



 








0 Kommentare

Servicespalte