Accesskeys

E-Trottinette im Selbstverleih: TIER erhält Bewilligung

TIER E-Trottinette

Nach der Durchführung eines Pilotprojekts im Jahr 2019 entschied der Stadtrat, ein Bewerbungsverfahren für eine Bewilligung zum Betrieb von Selbstverleihsystemen mit E-Trottinetten durchzuführen. Von den fünf Bewerbenden konnte der Anbieter TIER Mobility GmbH in der Evaluation am meisten überzeugen. Die Bewilligung wird per 25. Juli 2020 erteilt.


In einem Pilotprojekt sammelte die Stadt St.Gallen im Jahr 2019 Erfahrungen im Umgang mit E-Trottinetten im Selbstverleih. Die Auswertung zeigte einerseits, dass die Fahrzeuge rege genutzt wurden, andererseits gab es auch Herausforderungen bezüglich Parkierung und Verkehrssicherheit. Die Stadt St.Gallen beurteilt die Nutzung des öffentlichen Grundes für kommerzielle Verleihsysteme, wie auch solche mit E-Trottinetten, als gesteigerten Gemeingebrauch. Somit untersteht diese Nutzung einer Bewilligungspflicht. Die Stadt führte ein Bewerbungsverfahren für eine Bewilligung zum Betrieb von Selbstverleihsystemen mit E-Trottinetten durch und definierte Rahmenbedingungen bezüglich Sicherheit und Ordnung.

TIER erhält Bewilligung

Aus den fünf Bewerbungen wurde das europäische Mobilitätsunternehmen TIER Mobility ausgewählt. TIER wird die Betreuung der Fahrzeuge mit einem lokalen Team sicherstellen, welches zurzeit rekrutiert wird. Die E-Trottinette sind mit Wechselakkus versehen und werden jeden Morgen zwischen 5 und 7 Uhr an offiziellen Veloabstellplätzen parkiert. Das Unternehmen ist zertifiziert klimaneutral und setzt auf gesamtheitliche, nachhaltige Lösungen. Die gesamte Logistik erfolgt entsprechend mit Elektro-Fahrzeugen und die Trottinette werden mit Ökostrom aufgeladen. Zum Start wird rund ein Drittel der Fahrzeuge mit einer von TIER entwickelten «smartbox» ausgeliefert; eine via App zu öffnende, integrierte Helmbox. Die Stadt wird wie bereits im Pilotprojekt Zonen festlegen, in denen Fahrzeuge nur an offiziellen Veloabstellplätzen parkiert werden dürfen. TIER bietet einen effektiven und rund um die Uhr erreichbaren Kundendienst. Kundinnen und Kunden werden regelmässig über gültige Verkehrsregeln und die Sicherheit informiert respektive trainiert. Die Firma betreibt die Flotte mit dem Fahrzeug TIER 3, welches alle Bestimmungen des Schweizerischen Strassenverkehrsgesetzes erfüllt und gemäss eigenen Aussagen eine Lebensdauer von mindestens 24 Monaten aufweist. TIER ist bereits in über neun Ländern und in mehr als 65 Städten aktiv. In der Schweiz bietet das Unternehmen seinen Service aktuell in Zürich, Basel, Winterthur und Zug an. In Kooperation mit den SBB sind die Trottinette zudem an Mobilitäts-Hubs am Hauptbahnhof Zürich, dem SBB Basel sowie dem Bahnhof St.Gallen zu finden, wo sie den direkten Anschluss ermöglichen. In St.Gallen wird die Bewilligung für den Start des Betriebs mit 300 Fahrzeugen per 25. Juli 2020 mit einer Laufzeit von zwei Jahren erteilt. Der Betrieb ist auf die Monate März bis Oktober begrenzt.


 








0 Kommentare

Servicespalte