Accesskeys

Zwischennutzung Gründenmoos

Tennis

Die Migros Ostschweiz wird das Baurecht für die Polysportivanlage im Gründenmoos nicht verlängern. Die Stadt St.Gallen hat sich entschieden, die Anlage einer Zwischennutzung zuzuführen. Sie ist derzeit mit Interessenten im Gespräch.


Seit 1981 betreibt die Migros Ostschweiz im Gründenmoos eine Polysportiv- und Tennisanlage. Nach einer eingehenden wirtschaftlichen Prüfung hat die Migros entschieden, den auslaufenden Baurechtsvertrag mit der Politischen Gemeinde St.Gallen nicht mehr zu verlängern. Sie wird sich in Zukunft auf ihr Kerngeschäft fokussieren. Die Stadt übernimmt sämtliche Gebäude der Anlage per 30. September 2020. Sie verzichtet auf den Rückbau und plant, die Anlage einer Zwischennutzung zuzuführen.

Mit einer Zwischennutzung während zehn Jahren soll die Anlage auch weiterhin der sportlichen Nutzung zur Verfügung stehen. Die Stadt führt derzeit Gespräche mit Interessenten. Sie stellt dabei die Bedingung, dass der künftige Betrieb kostendeckend, somit ohne finanzielle Unterstützung der Stadt, erfolgen muss. Die langfristige Nutzung wird im Gemeindesportanlagenkonzept (GESAK) festgelegt, welches derzeit ausgearbeitet wird.


Medienmitteilungen - Zwischennutzung Gründenmoos (13.12.2019 11:35)



 








0 Kommentare

Servicespalte