Accesskeys

Definitive Einführung Tempo-30-Zone in St.Georgen

Tempo 30

Anfang August 2020 endete die einjährige Versuchsphase von Tempo-30 in St.Georgen. Während des Versuchs wurden keine Unfälle registriert. Gleichzeitig konnte das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden. Aufgrund dieses positiven Versuchsverlaufs hat der Stadtrat Tempo-30 in St.Georgen definitiv eingeführt. Ab dem 17. September 2020 werden nun die ergänzenden Massnahmen umgesetzt.


Während der Versuchsphase für Tempo-30 in St.Georgen wurden das Unfallgeschehen, das Geschwindigkeitsniveau und das Verkehrsaufkommen untersucht. Der einjährige Testbetrieb endete ohne Unfälle. Das Geschwindigkeitsniveau konnte gesenkt werden. Auf dem Strassennetz ausserhalb der Tempo-30-Zone konnte keine Verkehrszunahme festgestellt werden, welche in Verbindung mit dem Verkehrsversuch gebracht werden kann. Weitere erfasste Daten zeigen, dass Tempo-30 keine negativen Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr hat. Aufgrund dieser positiven Ergebnisse hat der Stadtrat im Frühsommer 2020 beschlossen, Tempo-30 in St.Georgen definitiv einzuführen. Gegen die definitive Einführung sind keine Einsprachen eingegangen.

Mit der definitiven Einführung von Tempo-30 in St.Georgen werden nun weitere Massnahmen zur besseren Erkennbarkeit der Zone realisiert. Mit den Markierungsarbeiten wird – vorbehältlich der Witterungsbedingungen –  am Donnerstag, 17. September 2020, begonnen. Ein Teil der Arbeiten wird während der Nachtstunden ausgeführt. Die beteiligten Firmen bemühen sich, die Arbeiten möglichst ohne Lärmemissionen auszuführen. Das Tiefbauamt dankt den Anwohnenden für ihr Verständnis.


Medienmitteilungen - Definitive Einführung Tempo-30-Zone in St.Georgen (14.09.2020 10:04)



 








0 Kommentare

Servicespalte