Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Abstimmungen, Wahlen

26. September 2021, 13:30 Uhr | Bereich Abstimmungen, Wahlen

Städtische Abstimmung: Ja zur VBSG-Flottenerneuerung

Am Sonntag, 26. September 2021, hat die Stadtsanktgaller Stimmbevölkerung über die Flottenerneuerung der VBSG und die damit verbundene Umstellung der Linien 7 und 8 auf Batterietrolleybus-Betrieb sowie der Linien 9, 10 und 11 auf elektrischen Betrieb befunden. Die Vorlage wurde mit 84.1 Prozent der Stimmen angenommen. Die Stimmbeteilgung lag bei 55.4 Prozent.

Ansicht neuer Batterie-Trolleybus

 

4 Kommentare
  • ano nym 27. September 2021 06:56
    Bischi, haben sie zufällig die Sendung am SRF TV, (bin mir nicht sicher, aber es war die Rundschau) da wurde gezeigt, wie schlecht die e-mobility-Fahrer bedient sind. In unserem südlichen Nachbarland, Italien, gibt es kaum Stromtankstellen. Da hört die Freude am Elektroauto auf, da ist dann nichts mit damit in die Ferien fahren, es könnte schnell der Pfus ausgehen. Da muss sich noch viel tun, das ist teuer und Italien hat da die Nase wirklich nicht vorne. Wie es in andern (Ferien)Ländern damit bestellt ist, weiss ich nicht. Da wären dann nur Hybridfahrzeuge empfohlen. Solange man nicht an jeder Tankstelle in Europa auch Strom tanken kann, ist die Sache noch gewaltig in den Kinderschuhen.

    Ich wiederhole mich: Uns droht eine Strommangellage. Wir sollten unsere AKW's nicht abschalten, sondern darüber nachdenken, ganz schnell neue zu bauen. Sie sind heute sicher. Es sind zurzeit weltweit an die 500 AKW's am Netzt - es passiert nichts. Laufend werden neue gebaut. In Ländern, wo mir nicht so wohl ist dabei.
    0 Antworten » Antworten
  • ano nym 26. September 2021 16:51
    Woher wir den Strom bei der vorauszusehenden Strommangellage nehmen sollen ist mir schleierhaft. In Zukunft sollen auch alle Autos elektrisch fahren. Am besten überlegen wir uns subito den Bau von AKW's sonst wirds wirklich knapp-.
    1 Antwort » Antworten
  • Bischi 26. September 2021 20:03
    Ja es müsste mehr Bidirektionales Laden eiführen bei Autos. Autos sind mehr Stehzeuge als Fahrzeuge klar müssten sie immer angeschlossen sein und könnte das Netz stabilisieren. Aber es braucht noch zeit. Neuen Trolleybuse sind 20% effizienter als di älteren Stromspitzen wenden im VBSG-Netzt Abgeflacht.

    "Bidirektionales Laden - Swiss eMobility" https://www.swiss-emobility.ch/de/Laden/bidirektionales-Laden.php
    1 Antwort » Antworten
  • ano nym 27. September 2021 06:42
    Gemäss link swiss-emobillity (link von Bischi)

    "Je nach Bedarf oder je nach lokaler Stromerzeugung (beispielsweise Solarstrom auf dem Dach) wird dem Auto Energie zugeführt oder umgekehrt, dem Auto Energie entnommen. So kann beispielsweise die regenerative Sonnenenergie abends zum Kochen genutzt werden, auch wenn die Sonne nicht mehr scheint."

    Ein Auto hat fast jede Familie - aber wer hat schon Solarstrom auf dem Dach? In all den 08-15 Wohnblocks wohl nicht. Es ist eine Angelegenheit von Einfamilienhäusern, die sich diesen Luxus leisten können. Bischi, wir sind ein Volk von Mietern!
    0 Antworten » Antworten