Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Medienmitteilungen

08. Juni 2022, 10:00 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Montagslesen mit brasilianischen Sprachmelodien

Am Montag, 13. Juni 2022, 18.30 Uhr lädt die Stadtbibliothek St.Gallen zum «Montagslesen» im Café StGall in der Bibliothek Hauptpost ein. An diesem Abend stehen die brasilianisch-portugiesische Sprache und Musik im Mittelpunkt. Magda Hammer präsentiert Texte von brasilianischen Modernisten. Dazu spielt Milena Salvatti Cello-Musik von Heitor Villa-Lobos.

Montagslesen

Magda Hammer und Milena Salvatti stammen beide aus São Paulo und leben seit vielen Jahren in der Schweiz. Beide Frauen verbindet die Liebe zur brasilianischen Sprache und Musik.

 

Magda Hammer liest an diesem Abend Texte von brasilianischen Modernisten vor. 1922, also genau vor hundert Jahren, trafen sich in São Paolo bildende Künstler, Schriftsteller und Musiker zur «La Semana de Arte Moderna / Die Woche der modernen Kunst». Diese Woche stand für die Erneuerung der brasilianischen Sprache, für die Suche nach Experimenten und für die kreative Freiheit. Die Künstlerinnen und Künstler wollten die Schaffung einer echten brasilianischen Kultur initiieren und sich vom europäischen Einfluss emanzipieren.

 

Milena Salvatti wird die Texte mit Cello-Musik von Heitor Villa-Lobos untermalen. Villa-Lobos kam vor 135 Jahren in Rio de Janeiro auf die Welt und war ein brasilianischer Komponist, Dirigent, Cellist, Pianist und Gitarrist. Er wird als die bedeutendste und kreativste Figur des 20. Jahrhunderts in der klassischen brasilianischen Musik bezeichnet. Er komponierte Werke, welche Nuancen der verschiedenen brasilianischen Regionalkulturen enthalten und verschmolz sie mit Elementen indigener Lieder. Auch Villa-Lobos war Teil der «La Semana de Arte Moderna».

 

Montagslesen wird von der Stadtbibliothek St.Gallen in Zusammenarbeit mit dem Verein «ProStadtbibliothek» organisiert. Es gibt eine Kollekte.

Weiterführende Informationen

 
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

0 Kommentare