Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Medienmitteilungen

22. November 2022, 09:07 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Buchpräsentation: Hure oder Heilige – Frau sein in Italien

Am Donnerstag, 24. November 2022, um 18.30 Uhr lädt die Società Dante Alighieri San Gallo zusammen mit der Stadtbibliothek St.Gallen zu einer zweisprachigen Buchpräsentation in Italienisch und Deutsch im Raum für Literatur ein. Die Reporterin Barbara Bachmann und die Fotografin Franziska Gilli zeigen in ihrem Buch «Santa o sgualdrina – essere donna in Italia» die Widersprüche des italienischen Frauenbildes.

Porträtbild von Barbara Bachmann und Franziska Gilli

Die Reporterin Barbara Bachmann und die Fotografin Franziska Gilli haben sich für ihr in Italienisch und Deutsch erschienenes Buch «Hure oder Heilige – Frau sein in Italien» auf die Suche nach dem Frauenbild in der italienischen Gesellschaft gemacht. Den beiden Frauen war es ein Anliegen, die Lebensrealitäten von italienischen Frauen sichtbar zu machen und ihren Geschichten zuzuhören. In sieben Kapiteln, inspiriert von den Todsünden und ihren Antithesen, erzählen sie in Bild und Text von Völlerei und Disziplin, Trägheit und Eifer, Zorn und Liebe. Sie berichten von einem Paar und seinem Versuch der Gleichstellung während der Covid-Pandemie, von einer jungen Frau und ihrem Kontrolldrang über den eigenen Körper, von Müttern und ihren traumatischen Erlebnissen beim Gebären im Spital.

Die zweisprachige Lesung findet am Donnerstag, 24. November 2022, um 18.30 Uhr im Raum für Literatur an der St.Leonhardstrasse 40 (3. Stock) statt. Der Eintritt ist frei. Organisiert wird die Lesung von der Società Dante Alighieri San Gallo in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek St.Gallen und mit Unterstützung des Fachbereichs Kultur und Gesellschaft Italiens der Universität St.Gallen sowie der Kantonsschule am Burggraben.

Zu den Autorinnen

Barbara Bachmanns Reportagen wurden mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Axel-Springer-Preis. Franziska Gilli zeigt ihre Fotoarbeiten bei internationalen Festivals wie dem Copenhagen Photo Festival. Beide Autorinnen arbeiten für überregionale Medien, darunter «Süddeutsche Zeitung», «Der Spiegel» oder «Die Zeit».

Zum Buch

«Hure oder Heilige – Frau sein in Italien» ist bei Edition Raetia erschienen und wurde beim Deutschen Fotobuchpreis 2021/22 in der Kategorie «Dokumentarisch-journalistisches Fotobuch» mit Silber ausgezeichnet. Die italienische Ausgabe wurde unter dem Titel «Santa o sgualdrina – essere donna in Italia» ebenfalls bei der Edition Raetia veröffentlicht.

 

0 Kommentare