Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Medienmitteilungen

04. April 2023, 09:10 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Lebensräume für Wildbienen fördern: Mitmachen und mitforschen

Im Rahmen der Aktion «Wollbiene & Wiesenhummel» des Projekts StadtWildTiere St.Gallen wurden letztes Jahr 75 Wildbienenarten in der Stadt nachgewiesen. Die fleissigen Insekten sind wichtig für die Bestäubung unserer Wild- und Kulturpflanzen. Dieses Jahr stehen folgende Fragen im Fokus: Wo bietet die Stadt St.Gallen den Wildbienen Lebensraum? Und wo finden sie auf ihrer Nahrungssuche Blumenwiesen, blühende Strassenränder oder Wildblumentöpfe? Die Stadtbevölkerung ist eingeladen, mitzumachen und mitzuforschen.

Steinhummel © Reiner Bertsch /stadtwildtiere.ch

In der Schweiz leben über 600 Wildbienenarten, viele davon auch in Städten. In St.Gallen wurden bisher 75 verschiedene Wildbienenarten nachgewiesen, davon auch seltene und gefährdete Arten wie die «Ehrenpreis-Sandbiene» (Andrena viridescens). Wildbienen benötigen während der ganzen Saison ein vielfältiges Blütenangebot und geeignete Nistplätze. Doch wo bietet die Stadt St.Gallen den Wildbienen Lebensraum? Wo gibt es Blumenwiesen, blühende Strassenränder oder Wildblumentöpfe? Und wo ist die Stadt aus Sicht der Wildbienen eine Wüste?

Mitmachen und mitforschen

Die St.Gallerinnen und St.Galler sind eingeladen, ab Mitte April Wildbienen-Inseln auf der Plattform StadtWildtiere St.Gallen zu melden. Interessierte können sich zudem in der Wildbienenförderung engagieren und mithelfen, die «Wildbienen-Korridore» zu erforschen. Ziel ist aufzuzeigen, wo Wildbienen-Inseln in der Stadt St.Gallen zu finden sind und wo die Lebensräume, aus Sicht dieser spannenden Insekten Lücken aufweisen. Mit einem Balkon-Pflanzworkshop vom 15. April 2023, der Stunde der Blütenbesucher während des Festivals der Natur vom 18. bis 28. Mai 2023 oder einem Hummel-Bummel im Mai und August finden spannende Veranstaltungen zu Wildbienen statt. Sie zeigen auf, wie man aktiv werden und zur Förderung von Wildbienen beitragen kann. Informationen zu den Veranstaltungen sind auf der Meldeplattform stgallen.stadtwildtiere.ch zu finden.

«StadtWildTiere» St.Gallen für Wildtiere im Siedlungsraum
Die Melde- und Informationsplattform «StadtWildTiere» ist ein schweizweites Projekt. In St.Gallen wird das Projekt im Rahmen von «Natur findet Stadt» von der Stadt St.Gallen, vom WWF St.Gallen, von Pro Natura St.Gallen-Appenzell, dem Naturmuseum St.Gallen und vom Naturschutzverein St.Gallen und Umgebung getragen.

 
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

0 Kommentare