Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Medienmitteilungen

27. Mai 2024, 10:15 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Tarife für familienergänzende Betreuung werden erhöht

Die Stadt St.Gallen subventioniert Plätze in Kindertagestätten. Die entsprechenden Tarife werden regelmässig überprüft. Aufgrund gestiegener Kosten für die Kitas werden die Tagessätze per 1. Juni 2024 angepasst, per 1. Oktober 2024 erhöhen sich auch die Elterntarife.

Spielteppich von oben

Die Stadt St.Gallen unterstützt Familien mit Wohnsitz in der Stadt, indem sie Plätze in Kindertagesstätten zu einem vergünstigten Tarif zur Verfügung stellt. Im Jahr 2023 konnte die Stadt St.Gallen 576 subventionierte Plätze anbieten. Die Subventionierung geht von den durchschnittlichen Kosten der Kitas pro Tag und Platz aus. Die Familien bezahlen einen Tarif entsprechend ihrem massgebenden Einkommen sowie dem steuerbaren Vermögen der Eltern oder Erziehungsberechtigten. Die Stadt St.Gallen übernimmt die Differenz zwischen dem Elternbeitrag und dem «Kostendeckenden Tagessatz». Dieser Kostendeckende Tagessatz für Kindertagesstätten wird regelmässig überprüft. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Kitas hat die Stadt St.Gallen im vergangenen halben Jahr die Tarife erneut überprüft. Die Berechnungen haben gezeigt, dass die Tarife aufgrund der Teuerung und allgemein steigender Kosten der Kindertagesstätten erhöht werden müssen.

Entsprechend wird der Tagessatz für die Kindertagesstätten per 1. Juni 2024 von CHF 110 auf 121 erhöht. Dieser ermöglicht den Kindertagesstätten eine kostendeckende Leistungserbringung unter Berücksichtigung der angestrebten Qualitätsvorgaben und des verschärften Wettbewerbs auf dem Arbeitsmarkt. Entsprechend ist mit einem Anstieg der Kosten von circa zehn Prozent zu rechnen, der von der öffentlichen Hand wie auch von den Erziehungsberechtigten anteilsmässig getragen werden soll. Bis zum 30. September 2024 übernimmt die Stadt St.Gallen die durch die Erhöhung entstehenden Mehrkosten, ab 1. Oktober 2024 werden auch die Elterntarife angepasst. Das Stadtparlament hat am 30. April 2024 der Erhöhung des entsprechenden Kredits zugestimmt.

 

2 Kommentare
  • katrin 27. Mai 2024 23:46
    Die vom Stadtrat geforderte Steuerfussenkung sollen Familien mit Kindern bezahlen.
    0 Antworten » Antworten
  • Daniela Schibli 27. Mai 2024 21:56
    Hauptsache Anwohner haben für einen kurzen Fussweg zu ihren Billiglaternenparkplätzen hochwertigste Trottoirgranitabschlüsse aus Schweizer Bergen.
    0 Antworten » Antworten