Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

19. Januar 2019, 18:30 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Fahrleitungsnetz hat wieder Strom

Am Samstagmorgen (19.01.2019) kam es im Bereich Schibenertor erneut zu einem Stromausfall auf dem Fahrleitungsnetz der Verkehrsbetriebe St.Gallen sowie der Appenzeller Bahnen. Nun wurde die Störung behoben.

Symbolbild: Haltestelle Marktplatz/Bohl

Am Samstagmorgen kam es um 8.16 Uhr im Bereich Schibenertor, wie bereits vor einer Woche, zu einem Stromausfall des Fahrleitungsnetzes. Betroffen waren die Verkehrsbetriebe St.Gallen (VBSG) sowie die Appenzeller Bahnen. Nach Netzumschaltungen bei den VBSG konnten diese bereits am Morgen wieder den normalen Betrieb aufnehmen. Für die Appenzeller Bahnen konnte der Stromausfall nicht überbrückt werden, weshalb sie während des ganzen Tages mit Ersatzbussen auf dem betroffenen Streckenabschnitt verkehrten. 

Gemäss aktuellen Erkenntnissen verursachte eine Störung im Fahrleitungsnetz der Appenzeller Bahnen eine Überspannung, welche wiederum einen Kurzschluss und eine Beschädigung der Gleichrichteranlage in der Transformatorenstation Blumenberg zur Folge hatte. Weshalb es abermals zu dieser Störung kam, ist zurzeit noch unklar. Die St.Galler Stadtwerke konnten die Anlage nach Reparaturarbeiten wieder in Betrieb nehmen. Seit 17:50 Uhr sind  auch die Appenzeller Bahnen wieder mit Strom versorgt.

 
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

0 Kommentare