Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

04. Juni 2020, 13:50 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Mehrere Betäubungsmitteldelikte

Am Mittwoch (03.06.2020) hat die Stadtpolizei St.Gallen mehrere Personen wegen Besitzes von Betäubungsmitteln angehalten. In fünf voneinander unabhängigen Fällen mit insgesamt acht Beteiligten wurden verbotene Substanzen eingezogen.

Symbolbild

Bei ihrer Patrouillentätigkeit stellte die Stadtpolizei St.Gallen am Mittwoch mehrere Drogendelikte fest. In fünf Fällen mit insgesamt acht Beteiligten hat die Stadtpolizei St.Gallen verbotene Substanzen eingezogen. Dabei handelte es sich vorwiegend um Kleinmengen von Heroin, aber auch um andere Opioide oder Haschisch. Die beteiligten Frauen und Männer waren zwischen 16 und 45 Jahre alt. Sie wurden weggewiesen und angezeigt.

 
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

0 Kommentare