Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

10. Februar 2021, 11:25 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Gewahrsam nach Belästigung von Passanten

Am Dienstagabend (09.02.2021) wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei St.Gallen zum Bahnhof St.Fiden gerufen. Dort belästigte ein 35-jähriger Mann mehrere Passanten. Da er stark alkoholisiert war, brachte man ihn auf den Polizeiposten. Aufgrund des Verdachts von Eigen- sowie Fremdgefährdung wurde er über Nacht in Gewahrsam genommen.

Polizeizelle

Gestern Abend um 19.20 Uhr wurde die Stadtpolizei an den Bahnhof St.Fiden gerufen. Ein Mann war stark alkoholisiert und belästigte mehrere Passanten. Es erfolgte die Einbringung auf den Polizeiposten. Dort ergab eine Atemalkoholprobe, dass der Mann über einen Wert von 1.18 mg/l verfügte. Daraufhin wurde der Gewahrsam für die Nacht verfügt, da der Verdacht von Eigen- und Fremdgefährdung bestand. Heute Morgen konnte der 35-Jährige kurz nach 7 Uhr entlassen werden. Da er nicht in der Stadt St.Gallen wohnhaft ist, wurde zudem eine 30-tägige Wegweisung für die Stadt St.Gallen ausgesprochen.

 

1 Kommentare
  • anonym 10. Februar 2021 16:43
    Wird wohl nicht das billigste Hotel sein.


    0 Antworten » Antworten