Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

16. Februar 2021, 11:10 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Zwei Auffahrunfälle mit Sachschaden und zwei Verletzten

Am Montag (15.02.2021) ereigneten sich zwei Auffahrunfälle. Zwei Personen verletzten sich unbestimmt. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden mässige bis hohe Sachschäden.

Auto mit Sachschaden an Rückseite

Gestern Morgen gegen 7.40 Uhr ereignete sich an der Zürcherstrasse ein Auffahrunfall. Die 59-jährige Lenkerin bremste, um Fussgängern den Vortritt zu gewähren. Der nachfolgende Lastwagenfahrer bemerkte dies zu spät.  Der 21-jährige Mann versuchte noch eine Vollbremsung, kollidierte jedoch mit dem Personenwagen. Die Lenkerin des Autos verletzte sich unbestimmt und musste ins Spital gebracht werden. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Der zweite Unfall ereignete sich um kurz nach 13 Uhr an der Langgasse. Beteiligt waren drei Fahrzeuge, die stadteinwärts unterwegs waren. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens bildete sich eine Kolonne, worauf ein 39-jähriger Lenker sein Fahrzeug zum Stillstand brachte. Die nachfolgende 34-jährige Lenkerin tat es ihm gleich. Die dritte Lenkerin bemerkte dies zu spät. Das Auto der 41-Jährigen prallte gegen das vordere Fahrzeug. Dieses wurde wiederum gegen das Auto des 39-Jährigen geschoben. Der Autofahrer klagte im Anschluss über Nackenschmerzen, musste vor Ort jedoch nicht medizinisch versorgt werden. Es entstand ein mässiger Sachschaden.

 

0 Kommentare