Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

03. Juni 2021, 11:49 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Mann verstösst gegen Betäubungsmittelgesetz

Am Mittwochabend (02.06.2021) wurde die Stadtpolizei St.Gallen während einer Überwachungstätigkeit auf einen Mann aufmerksam. Bei der Anhaltung konnte Betäubungsmittel sichergestellt werden. Der 66-Jährige wurde für 30 Tagen weggewiesen.

Symbolbild Marihuana

Am Mittwochabend, kurz vor 20 Uhr, wurde die Stadtpolizei St.Gallen während einer Überwachungstätigkeit in den Drei Weieren auf einen Mann aufmerksam, welcher einem zivilen Polizisten einen Joint angeboten hat. Aufgrund dessen wollte eine uniformierte Patrouille den Mann kontrollieren. Beim Erblicken der Polizei verliess er sofort die Örtlichkeit. Der 66-jährige Mann konnte kurz darauf angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellte die Patrouille rund 140 Gramm Marihuana sicher. Aufgrund der Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde der Mann angezeigt und für 30 Tage weggewiesen.

 
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

1 Kommentare
  • E 03. Juni 2021 12:17
    Bravo! Solche Zivile Polizisten bräuchten wir deutlich mehr!