Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

31. Dezember 2021, 10:00 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten

Am Donnerstag (30.12.2021) ereigneten sich in St.Gallen zwei Verkehrsunfälle. In beiden Fällen wurden die beteiligten Personen leicht bis mittelschwer verletzt. Es entstand insgesamt geringer Sachschaden.

Unfallübersicht Lerchenfeldstrasse

Am Donnerstagvormittag gegen 10:30 Uhr fuhr ein 50-Jähriger auf der Splügenstrasse mit seinem E-Bike abwärts in Richtung Splügenbrücke. Auf Höhe der Liegenschaft Nr. 15 geriet das Hinterrad des E-Bikes aufgrund der nassen Fahrbahn und der erhöhten Geschwindigkeit ins Rutschen. Um einen Sturz zu verhindern, lenkte der Velofahrer gegen und fuhr über einen Grünstreifen. Trotz des Manövers stürzte er und verletzte sich dabei leicht bis mittelschwer. Der 50-Jährige wurde durch die Rettung in die Notfallaufnahme gebracht. Am E-Bike entstand geringer Sachschaden.

Am Donnerstagabend gegen 18:30 Uhr kam es zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Fussgänger. Der 70-jährige Fahrzeuglenker war auf der Lerchenfeldstrasse in Richtung Fürstenlandstrasse unterwegs. Gleichzeitig überquerte ein 61-jähriger Fussgänger die Strasse auf Höhe der Liegenschaft Lerchenfeldstrasse Nr. 11 kurz hinter dem Fussgängerstreifen. Der Autofahrer übersah den Fussgänger, wodurch es zur Kollision kam. Letzterer stürzte zu Boden und verletzte sich dabei eher leicht bis mittelschwer. Er wurde durch die Rettung in die Notfallaufnahme gebracht. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

 
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

0 Kommentare