Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

28. September 2022, 13:52 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Mehrere Verkehrsunfälle mit insgesamt hohem Sachschaden

Am Dienstag (27.09.2022) ist es in der Stadt St.Gallen zu vier Verkehrsunfällen gekommen. Bei einem Unfall wurde ein Motorradfahrer leicht verletzt, die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Insgesamt gab es einen hohen Sachschaden.

Unfallstelle Rosenbergstrasse

Ein Autolenker fuhr um 12 Uhr auf der Kreuzbühlstrasse in Richtung Geigerstrasse. Dabei lenkte er sein Fahrzeug zu stark zur Strassenmitte. Daraufhin kam es zu einer Streifkollision mit einer entgegenkommenden Autofahrerin. Es entstand Sachschaden von einigen tausend Franken.

Ein weiterer Unfall ereignete sich um 15.15 Uhr auf der Schwalbenstrasse, Höhe Verzweigung Konkordiastrasse. Eine 52-Jährige wollte seitwärts einparken, wobei es zu einem Zusammenprall mit einem vorbeifahrenden Auto kam. Es entstand geringer Sachschaden.

Um 17.40 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall auf der Fürstenlandstrasse. Zwei Autofahrer mussten ihre Fahrzeuge auf Höhe der Liegenschaft Nr. 175 verkehrsbedingt zum Stillstand bringen. Ein 33-jähriger bemerkte dies zu spät und prallte mit der Front seines Fahrzeugs gegen das Heck des stillstehenden Fahrzeugs vor sich. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug nach vorne in das andere Fahrzeug geschoben. Es wurde niemand verletzt, jedoch entstand hoher Sachschaden.

Um 20.10 Uhr kam es zu einer vierten Kollision zwischen einer 29-jährigen Autofahrerin und einem 17-jährigem Motorradfahrer. Die 29-jährige Autofahrerin fuhr auf der Rosenbergstrasse ostwärts und wollte bei der Verzweigung am Blumenplatz nach links in Richtung Zwinglistrasse abbiegen. Dabei übersah sie den Motorradfahrer, der vom Unteren Graben in Richtung Rosenbergstrasse abbiegen wollte. Der Motorradfahrer verletzte sich eher leicht und musste durch die Rettungssanität ins Spital gebracht werden. Es mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden, bei welchen hoher Sachschaden entstand.

 

0 Kommentare