Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

10. Januar 2023, 14:10 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Drei Verkehrsunfälle am Montag

Am Montag (09.01.2023) ist es in der Stadt St.Gallen zu drei voneinander unabhängigen Verkehrsunfällen gekommen. Verletzt wurde niemand. Es entstanden mässige bis erhebliche Sachschäden.

Unfallstelle

Am Montagnachmittag kurz nach 14 Uhr war eine 86-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Lindenstrasse in Richtung Steinachstrasse unterwegs. Beim Abbiegen nach links blickte sie, als sie bereits die Strassenmitte passiert hatte, ein weiteres Mal nach rechts und schnitt deshalb die Kurve zu scharf. In der Folge kollidierte die 86-Jährige mit einer Verkehrsinsel. Am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden und er wurde abgeschleppt. Glücklicherweise verletzte sich die Frau nicht.

Einige Stunden später fuhr ein 27-jähriger Lenker kurz nach 20 Uhr auf der Lindentalstrasse in Richtung Harzbüchelstrasse. Bei der Kreuzung übersah er eine 23-jährige Frau, die mit ihrem Auto von der Buchentalstrasse herabkam. Es kam zu einer frontal-seitlichen Kollision, durch dessen Wucht beide Fahrzeuge abgewiesen wurden und mit einem dritten Personenwagen kollidierten. Bei den drei Fahrzeugen entstand mässiger Sachschaden, das Auto der 23-Jährigen musste abgeschleppt werden. Verletzt hat sich beim Unfall niemand.

Knapp eineinhalb Stunden danach, kurz nach 21.30 Uhr, kam es an der Verzweigung Splügenstrasse / Autobahnausfahrt St.Fiden zu einem weiteren Unfall. Eine 41-jährige Lenkerin war auf der Autobahnausfahrt in Richtung Splügenstrasse unterwegs, als sie mit einem Auto kollidierte, welches durch einen 76-Jährigen von der Rorschacher Strasse in Richtung Autobahneinfahrt Richtung Zürich gelenkt wurde. Beim Unfall entstand mässiger Sachschaden. Verletzte gab es keine.

 

3 Kommentare
  • Werner Knoblauch 11. Januar 2023 08:04
    Unfall Lindenstrasse / Steinachstrasse 9.1.2023
    Genau so eine Situation habe ich vor zirka 2 Jahren genau an dieser Stelle selbst erlebt.
    Ich wäre (von der Lindenstrasse anfahrend) auch beinahe auf diese Insel aufgefahren,
    und war darüber sehr erschrocken.
    Ich habe die Situation nachträglich zu Fuss angeschaut und bin der Meinung, dass diese
    Insel einfach zu nahe und in einem ungüstigen Blickwinkel auf die Einfahrt der Lindenstrasse steht.
    Ich weiss auch, dass genau so ein Unfall letztes Jahr in den Medienmitteilung der StaPo
    drin stand. (Ich habe dies registriert weil mir dasselbe auch schon beinahe passiert ist.

    Ich würde es begrüssen wenn die Verkehrsplanung / StaPo diese Situation untersuchen
    könnten und nach Möglichkeit Verkehtsteilnehmer-adäquater gestalten könnten.
    1 Antwort » Antworten
  • Stadt St.Gallen 16. Januar 2023 15:46
    Die besagte Stelle war bisher laut Tiefbauamt kein Unfallschwerpunkt. Die Situation wird aufgrund der erfolgten Beurteilung zudem nicht als kritisch erachtet, sodass derzeit keine weiteren Planungen dazu vorgenommen werden.
    0 Antworten » Antworten
  • Roland Würmli 10. Januar 2023 16:11
    Erneuter Unfall bei der Verzweigung Splügenstrasse / Autobahnausfahrt St. Fiden! Unfallursache würde interessieren!
    0 Antworten » Antworten