Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Stadtpolizei

01. Juni 2024, 10:56 Uhr | Bereich Stadtpolizei

Martinsbruggstrasse wegen Erdrutsch gesperrt

Am Samstag (01.06.2024) kam es an der Martinsbruggstrasse in St.Gallen zu einem Erdrutsch. Die Strasse ist momentan nicht befahrbar und musste gesperrt werden. Eine Verkehrsumleitung wurde signalisiert.

Erdrutsch Martinsbruggstrasse Aufräumarbeiten

Am Samstagvormittag, 01. Juni 2024 kam es auf der Martinsbruggstrasse, Höhe 107, aufgrund der anhaltenden Regenfälle zu einem Erdrutsch. Das Erdmaterial gelangte auf die Fahrbahn. Aufgrund dessen ist die Fahrbahn aktuell nicht passierbar. Die Strasse musste für den kompletten Verkehr gesperrt werden. Das Strassenkreisinspektorat, der zuständige Förster und eine Entsorgungsfirma haben bereits mit den Aufräumarbeiten begonnen. Momentan kann noch nicht gesagt werden, wie lange der Strassenabschnitt gesperrt bleibt. Eine Begutachtung des Hangs durch einen Geologen wir im Anschluss an die Aufräumarbeiten durchgeführt. Personen sind keine zu Schaden gekommen. Eine Verkehrsumleitung wurde signalisiert.

Die Stadtpolizei St.Gallen wird die Aufhebung der Strassensperrung wieder kommunizieren.

 

0 Kommentare