Accesskeys

Logo Stadt St.Gallen

Hinter allen Zahlen eines Finanzhaushalts stehen immer reale Bedürfnisse einer Bevölkerung und Wertungen der politischen Organe. Wer das nur aus Sicht der Finanzen betrachtet, läuft Gefahr, die realen Entwicklungen nicht genügend zu würdigen. Diese Komplexität mit wenigen Zahlen erfassen zu wollen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Der Stadtrat legt deshalb in seinen Budget- und Rechnungsberichten immer grossen Wert auf eine umfassende Darstellung der Zusammenhänge.

 

Der Stadtrat hat die Budgetrichtlinien 2021 verabschiedet. Nebst dem bereits drückenden strukturellen Defizit von rund CHF 30 Mio. in der Laufenden Rechnung ist aufgrund der finanziellen Folgen von Corona von merklichen Auswirkungen auf das Rechnungsergebnis 2021 auszugehen. Um diesen Effekten entgegenzuwirken, hat der Stadtrat verschiedene einschneidende Massnahmen beschlossen. Ebenso wurden in der Investitionsplanung einige Bauvorhaben verschoben.

Die Rechnung 2020 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 5.8 Mio. ab und liegt damit CHF 17.9 Mio. über den Erwartungen des budgetierten Defizites in Höhe von CHF 12.1 Millionen. Buchgewinne auf dem Finanzvermögen in Höhe von CHF 20.7 Mio. und höhere Einnahmen bei den Steuern in Höhe von CHF 6.3 Mio. prägen den Gesamtertrag in Höhe von CHF 612.9 Mio.