Accesskeys

Integration

Menschenmenge

St.Gallen ist eine vielfältige Stadt. Hier leben Menschen aus über 120 Herkunftsländern. Damit das friedliche Zusammenleben sowie die soziale und berufliche Integration gelingen, braucht es die Bemühungen von allen. Chancengerechtigkeit, Partizipation und Diskriminierungsschutz sind die Grundwerte für eine nachhaltige Integration. 

Die Integrationsstelle steht Zugewanderten, Einheimischen und Institutionen bei Fragen mit Rat und Tat zur Verfügung. Sie ist Anlaufstelle bei Integrationsfragen und

  • berät bei der Suche nach Sprach- und Integrationsangeboten,
  • unterstützt Projekte, die das Zusammenleben verbessern,
  • koordiniert Aktivitäten von Integrationsakteuren in der Stadt St.Gallen,
  • thematisiert die Anliegen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen,
  • unterstützt einheimische Institutionen bei der interkulturellen Öffnung, unter dem Motto „mit Viefalt gewinnen“.

Unterstützung für gemeinnützige Projekte

Stadt und Kanton St.Gallen sowie verschiedene private Stiftungen unterstützen mit finanziellen Beiträgen gemeinnütziges Engagement und kulturelles Schaffen in der Bevölkerung. Wie und wo erhalten kulturelle und gemeinnützige Projekte Unterstützung? Hier finden Sie die Unterlagen zur Informationsveranstaltung vom 15. Januar 2018 "Projekte planen und Projektanträge formulieren"    > mehr dazu

Integration: Veranstaltungskalender 2018

Integrationsangebote und Veranstaltungen für gemeinnützige Organisationen, Fachstellen,  sowie die interessierte Bevölkerung der Stadt St.Gallen. Mit Hinweisen zur Aktionswoche gegegn Rassismus 17.3. - 26.3.2018
mehr dazu >

Fragestunde Ausländerrecht

19. März 2018, 19 bis 21 Uhr, Waaghaussaal, St.Gallen
Öffentliche Veranstaltung: Drei auf Ausländerrecht spezialisierte juristische Fachpersonen beantworten Ihre Fragen Das Ausländerrecht ist eine der am häufigsten abgeänderten Gesetzgebungen. Das wirft Fragen auf und verunsichert die betroffene Bevölkerung. > mehr dazu

Wo ist die Stimme der Migrantinnen und Migranten?

Forum Integraition 2017

Forum Integration 2017
Haben die Migrantinnen und Migranten im integrationspolitischen Diskurs eine Stimme? Welche Formen politischer Partizipation bewähren sich und und welche nicht? Wie geht es weiter mit dem Partizipationsartikel der Stadt St.Gallen? > mehr dazu

interreligiöse Feier zum eidg. Bettag 2017

Klosterplatz mit interreligiöser Feier

Am Sonntag 17. September 2017 fand um 15 Uhr auf dem Klosterplatz die letzte interreligiöse Feier zum eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag statt. Zur Feier haben verschiedene Religions- und Glaubensgemeinschaften, Vertretungen der Landeskirchen sowie staatliche RepräsentantInnen aus Stadt- und Kanton St. Gallen eingeladen. > mehr dazu www.bettagstgallen.ch 

Treffpunkt für Freiwillige und Flüchtlinge

Postkarte St.Gallen hilft

St.Gallen hilft bei der Integration. Neu mit dem Treffpunkt für Freiwillge und Flüchtlinge. Jeden Dienstagnachmittag im "Café International" der offenen Kirche St.Gallen an der Böcklinstrasse 1. Mehr zum "Cafe International" sowie Möglichkeiten sich freiwillig zu engagieren erfahren Sie auf www.ankommen-sg.ch

Fragestunde Eheschliessung ausländische und binationale Paare

19. September 2017, 19 bis 21 Uhr, Katharinensaal St.Gallen
Fachpersonen aus Ehe-, Zivilstands- und Ausländerrecht sowie der Familienberatung beantworten Ihre Fragen. > mehr dazu

Interkultureller Begegnungstag 2018

Am Samstag, 16. Juni 2018 findet der 16 interkulturelle Begegnungstag statt. Mit Konzertbühnen, kulinarischen Ständen, Informationsbazar, Weltmarkt und Länderpavillon setzte der Tag ein Zeichen für die kulturelle Vielfalt und gegen Ausgrenzung. Über 50 gemeinnützige Vereine, Fachstellen Migrantenorganisationen und Kulturgruppen freuen sich auf neue Begegnungen. Anmeldungen für Stände und Bühnenbeiträge könnne jetzt eingereicht werden.  Mehr dazu  www.begegnungstag.ch

Ausstellung: Muss Integration nützlich sein?

Bilder Erinnerungen von Migranten

Die Ausstellung "Muss Integration nützlich sein geht auf Wanderschaft" und ist an verschiednen orten in der Stadt und Region St.Gallen in den nächsten Monaten zu sehen. Die Ausstellung geht der Frage nach, wie Migrantinnen und Migranten die hiesige Gesellschaft mitgestalten, welche Potenziale hier gefragt und nützlich sind und welche zurückgelassen werden mussten.  > mehr dazu

Fachstellenverzeichnis "Leben in St.Gallen"

Im neuen Fachstellenverzeichnis finden Neuzuziehende die wichtigsten Adressen von Fach- und Beratungsstellen sowie eine Orientierungshilfe zum Leben in der Stadt. mehr dazu >

Sprachförderung – vergünstigte Deutschkurse

Suchen Sie einen passenden Deutschkurs? Die Stadt St.Gallen fördert das Erlernen der Deutschen Sprache durch vergünstigte Deutschkurse sowie spezielle Sprachkurse für Mütter mit Kinderbetreuung. mehr dazu >

"say No to racism!" in der Stadt St.Gallen

Zwei Gesichter Diskriminierung

Seit April 2013 ist die Stadt St.Gallen Mitglied der Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus und verpflichtet sich damit für ein aktives Vorgehen gegen Diskrimierung. Neu setzt deshalb der interkulturelle Begegnugnstag unter dem Motto "say No to racism!" und mit einer grossen Ballonaktion, ein Zeichen gegen Ausgrenzung.   mehr dazu >

Servicespalte

Gesellschaft und Sicherheit

Gesellschaftsfragen

Peter Tobler
Amtshaus / Neugasse 3
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 56 99